Veranstaltung im Peter-Huchel-Haus

Montag | 29. April 2019 | 20.00 Uhr

Sebastian Kleinschmidt

Spiegelungen

Moderation & Gespräch: Christian Lehnert

„Wer die Spiegelungen von Sebastian Kleinschmidt liest, begreift den Unterschied zwischen guter und belangloser Kunst.“ (Tomas Gärtner)

Sebastian Kleinschmidt war nicht nur über viele Jahre Chefredakteur der einstmals von Peter Huchel geleiteten Zeitschrift „Sinn und Form“ – in seinen Betrachtungen über Kunst, Literatur und Theologie war er auch immer ein „ganz eigener Kopf“ und feiner Denker: Kunst, Literatur und Theologie sind die geistigen Räume, die er in einprägsamen Portraits, gedankenreichen Betrachtungen und subtilen Assoziationen durchschreitet. Die Landschaft der Namen, die sich vor dem Leser auftut, erstreckt sich von Ernst Jünger und Botho Strauß über Viktor von Weizsäcker, Bertrand Russell, Gerhard Marcks, Christian Lehnert, Laszló Földényi, Adam Zagajewski, Czesław Miłosz und Wolfgang Hilbig bis zu Friedrich Hölderlin und Bertolt Brecht. Abgerundet wird der Band durch Gespräche, die Kleinschmidts Biografie (sein Vater war Dompfarrer in Schwerin) und philosophische Selbstfindung beleuchten.

Hubertusweg 41 | 14552 Michendorf / OT Wilhelmshorst | Telefon: 033205 / 62963 | E-Mail

Eintritt: 5 Euro / 4 Euro

Reservierungsanfrage





Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen

Bitte holen Sie Ihre reservierte(n) Karte(n) bis 15min vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse ab.

Abschicken
Abbrechen
Kulturnachbarn

An dieser Stelle möchten wir auf lohnenswerte Ziele in unmittelbarer Nachbarschaft des Peter-Huchel-Hauses hinweisen. Das Sommerhaus von Albert Einstein in Caputh am Schwielowsee liegt nur wenige Kilometer entfernt - entweder von Wilhelmshorst zu Fuß durch den Kiefernwald (5 km) oder mit dem Auto (8 km). Auch Potsdam ist nur 8 km von Wilhelmshorst entfernt. Wir empfehlen den Einsteinturm sowie die Schloss- und Parkanlagen der Landeshauptstadt (Sanssouci, Neuer Garten).